Schwanger­­schafts­­­­konflikt­­beratung

Eine ungeplante Schwangerschaft kann aus vielen unterschiedlichen, ganz individuellen Gründen Konflikte auslösen. Im Hochtaunuskreis gibt es Beratungsstellen die nach § 219 StGB staatlich anerkannt sind und in solchen Situationen für Sie da sind.  Hier können Schwangere in dieser besonderen Lebenslage ihren gesetzlichen Anspruch auf Hilfe und Beratung wahrnehmen. Die Beratung ist ergebnisoffen und vertraulich.
Im Anschluss an die Beratung erhalten Sie die für einen Schwangerschaftsabbruch erforderliche Beratungsbescheinigung.
Zwischen der Beratung und dem eventuell durchzuführenden Schwangerschaftsabbruch müssen drei ganze Tage liegen.

Diakonisches Werk Hochtaunus

Schwangerschafts- / Schwangerschafts­konfliktberatung / Lebensberatung

Diakonisches Werk Hochtaunus gehört zum Wohlfahrtsverband der Ev. Kirche.
Wir bieten eine Vielzahl an Unterstützungsmöglichkeiten im Hochtaunuskreis für Familien in verschiedenen Notlagen. Wir sind Ansprechpartner für Menschen mit psychischen Belastungen oder Erkrankungen und deren Angehörige und Bezugspersonen.

Die Allgemeine Lebensberatung wendet sich an Menschen, die in besonderen persönlichen, familiären oder sozialen Problemsituationen Beratung und Unterstützung suchen. Ein weiteres Angebot ist Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung. Wir unterstützen und begleiten Frauen und Paare rund um die Schwangerschaft, Geburt und in den ersten drei Jahre des Kindes und bieten psychosoziale Beratung für Paare, die Eltern werden und bei Partner- und Familienproblemen mit Kindern von 0 – 3 Jahren. Wir informieren über soziale, wirtschaftliche und rechtliche Hilfen für Schwangere und Familien z.B. soziale Rechtsansprüche, Kindergeld,Elterngeld, mögliche Beihilfen aus Stiftungen.

Wir unterstützen Frauen und Paare im Schwangerschaftskonflikt gemäß § 219 StGB und bieten psychosoziale Beratung in der Situation einer ungeplanten Schwangerschaft und nach einem Schwangerschaftsabbruch. In besonders schwierigen Familiensituationen, z.B. häuslicher Gewalt, bieten wir eine Fachberatung an.

Unsere alle Angebote sind vertraulich, kostenfrei und auf Wunsch auch anonym!

Heuchelheimer Straße 20
61348 Bad Homburg

Telefon: 06172-59766-0
Telefax: 06172 308837
dw@diakonie-htk.de
www.diakonie-htk.de

Beratungsstelle Bad Homburg
Terminvereinabrung:
Montag bis Donnerstag: 8:30 – 17:00 Uhr
Freitag; 8:30 – 15:00 Uhr
Heuchelheimer Str. 20
61348 Bad Homburg

Beratungsstelle Wehrheim
Terminvereinabrung:
Montag bis Donnerstag: 8:30 – 17:00 Uhr
Freitag: 8:30 – 15:00 Uhr
Industriestr. 8b
61273 Wehrheim

Termine können auch außerhalb der Öffnungszeiten per E-Mail vereinbart werden.
Die Ansprechpartnerinnen sind:
Astrid Kügler: astrid.kuegler@diakonie-htk.de
Gintare Bertasius: gintare.bertasius@diakonie-htk.de

Pro Familia

Schwangerschaftskonfliktberatung (§219)
Schwangerenberatung
Antragsstellung für Bundesstiftung Mutter und Kind
Beziehungs- und Sexualberatung
Sexualpädagogische Gruppenveranstaltungen
Beratung bei Trennung und Scheidung

Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung e. V. ist ein gemeinnütziger, konfessionell und politisch unabhängiger Verband. Pro Familia ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband DPWV und in der Internationalen Familienplanungsorganisation IPPF. Die Arbeit der 180 Beratungsstellen von Pro Familia umfasst die Bereiche Sexualität, Partnerschaft, Familienplanung, Schwangerschaft und Sexualpädagogik, ein Angebot, das von mehr als 200.000 Menschen pro Jahr in Anspruch genommen wird. Die Beratungsstelle im Hochtaunuskreis gibt es seit 1979. Pro Familia bietet Frauen, Männern und Jugendlichen – einzeln, als Paar oder in Gruppen – ein breites Spektrum von Informationen, Beratung, Aufklärung, Fachberatung und Fortbildung an.

Beratungsstelle Friedrichsdorf
Dr.-Fuchs-Straße 5
61381 Friedrichsdorf
Telefon: 06172 74951
friedrichsdorf@profamilia.de

Öffnungszeiten:
täglich Montag – Freitag (auch abends möglich)
telefonische Terminvereinbarung: Mo, Do, Fr 9-12 Uhr und Di 15-18 Uhr.
Der Zugang zu unserer Beratungsstelle ist barrierefrei.
Nach telefonischer Absprache können wir rollstuhlgerechte Beratungsräume anbieten. Bei Bedarf führen wir die Beratung in Leichter Sprache durch oder mit Unterstützung von Gebärdensprachdolmetschern.