Alle Angebote für junge Eltern
im Bereich Grävenwiesbach:

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Bad Homburg/Taunus

Deutscher Kinderhospizverein

Ihr Kind erhielt die Diagnose, dass seine Erkrankung die Lebenserwartung verkürzt. Die Diagnosestellung, dass ein Kind eine lebensverkürzende Erkrankung hat, stellt Sie als betroffene Familien vor eine neue Lebenssituation und damit verbundene Herausforderungen. Wir begleiten an über 30 Standorten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer Lebensverkürzenden Erkrankung, ihre Familien und Geschwister im häuslichen Umfeld.
Als Verein möchten wir für Sie da sein und Sie auf Ihrem Lebensweg unterstützen - ab der Diagnose, im Leben, im Sterben und über den Tod des Kindes hinaus.
Mindestens eine hauptamtliche Fachkraft leitet den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst. In einem persönlichen Gespräch bietet sie allen Familienmitgliedern die Möglichkeit, ihre Bedürfnisse zu äußern.
Qualifizierte ehrenamtliche Mitarbeiter*innen unterstützen und entlasten die gesamte Familie nach Wunsch im Alltag. Sie hören zu, gehen mit den Kindern spazieren, spielen und sind Ansprechpartner für Themen wie Trauer, Tod, Abschied und den Alltag mit einem erkrankten Kind.
Die Nutzung unserer Angebote ist für die Familien kostenfrei und sie hat auch keinen Einfluss auf die Gewährung anderer Sozial- und Unterstützungsleistungen.
Ziel der ambulanten Kinder- und Jugendhospizarbeit ist es, die Lebensqualität der betroffenen Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie ihrer Familien zu unterstützen.
Der Standort Bad Homburg ist zentrale Anlaufstelle für Familien aus dem Hochtaunuskreis.

Diana Milke, Koordinationsfachkraft
Gluckensteinweg 93
61350 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon: 06172 9956680
taunus@deutscher-kinderhospizverein.de
www.akhd-taunus.de

Öffnungszeiten:
Donnerstag 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr sowie nach Vereinbarung


Babylotse

DKSB Hochtaunus e.V.

Die Geburt eines Kindes ist meistens ein schönes Ereignis. Aber sie verändert auch das Leben und stellt Familien vor besondere Herausforderungen.
Bei ca. einem Viertel aller Geburten entstehen rund um die Geburt Fragen, die es zu klären gilt, damit die Familie gut in den Alltag starten kann. Babylots*innen bieten Hilfen und Uterstützung direkt in der Klinik an. Wird ein Hilfebedarf erkannt, unterstützen sie direkt vor Ort, niedrigschwellig und kostenfrei und leiten bei Bedarf in passende Hilfesysteme über.

Babylotsen Hochtaunskliniken
Hindenburgring 44
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon: 0617214-2790
Babylotsen@ksbht.de
www.kinderschutzbund-hochtaunus.de

Öffnungszeiten:
Beratungszeiten Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9:00 - 12:00 Uhr und nach Vereinbarung


Beratung und Training für Männer mit Gewaltproblematik

Diakonisches Werk Hochtaunus

Sebastian Göbel
Heuchelheimer Straße 20
61348 Bad Homburg v.d. Höhe
Telefon: 06172 59766-0
Telefax: 06172 597661037
sebastian.goebel@diakonie-htk.de
www.diakonie-htk.de

Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung


Beratungs- und Interventionsstelle

Frauen helfen Frauen - HTK e.V.

Wir bieten Beratung für Frauen bei
- häuslicher Gewalt
- Stalking (Bedrohung, Verfolgung, Telefonterror)
- sexualisierter Gewalt und Vergewaltigung
- Partnerschaftskonflikten
- Trennung und Scheidung
- Sorge- und Umgangsrecht
- dem Umgang mit Behörden
Kommen Sie zu uns. Wir beraten Sie vertraulich und kostenfrei.
Wir unterstützen Sie dabei, einen Lösungsweg für Sie zu finden.

Beratungsangebot für Frauen
Oberhöchstadter Str. 3
61440 Oberursel
Telefon: 06171-51768
beratungsstelle@frauenhaus-oberursel.de
www.frauenhaus-oberursel.de

Öffnungszeiten:
Oberursel:
Montag bis Freitag
Termine nach Vereinbarung unter: 06171/51768

Usingen:
Jeden Dienstag von 14:00 bis 17:30 Uhr
Termine nach Vereinbarung unter: 06171/51768

Friedrichsdorf:
Jeden Dienstag von 9:00 bis 12:30 Uhr
Termine nach Vereinbarung unter: 06171/51768

► neu:
Onlineberatung FRABERA über www.frauenhaus-oberursel.de oder direkt über den Link Frauenhelfenfrauen


Beratungsangebot für Eltern, Kinder und Jugendliche aus Usingen, Grävenwiesbach, Neu-Anspach, Schmitten, Wehrheim und Weilrod

Beratungsangebot für Eltern, Kinder und Jugendliche

Unser Angebot:
- Beratung in allen Fragen zur Erziehung und Entwicklung ihrer Kinder
- Beratung bei familiären Spannungen oder in Belastungssituationen
- Beratung bei Trennung und/oder Scheidung; beim Suchen nach Konfliktlösungen und Entlastung für sich und ihre Kinder
- bei Unsicherheiten in Erziehung oder Beziehung zu ihren Kindern
- bei Sorgen bezüglich des Verhaltens und Befindes ihrer Kinder zuhause oder in der Kita/Krippe
- bei körperlichen Beschwerden der Kinder, wenn diese ein Zeichen für seelische Belastung sein können
- Beratung beim Thema sexuelle Übergriffe und/oder Gewalt
- Entwicklungsberatung bei Regulationsstörungen

Wenn beim Familiengericht ein Umgangs- oder ein Sorgerechtsantrag gestellt wird, übernimmt die Beratungsstelle die Mitwirkung der Jugendhilfe im familiengerichtlichen Verfahren(§50 SGB VIII und §162 FamFG). Zur Sicherung der Vertraulichkeit wird diese Mitwirkungsaufgabe personell von anderen Beratungsformen getrennt bearbeitet

Hattsteiner Allee 33
61250 Usingen
Telefon: 06081/5856310
ebusingen@hochtaunuskreis.de
www.hochtaunuskreis.de

Öffnungszeiten:
Termine täglich von Montag-Freitag nach Vereinbarung


Beratungsstelle für Mädchen und Frauen – gegen sexuellen Missbrauch

Wildwasser Frankfurt e.V.

Altkönigstraße 34
61350 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon: 06172 669 3993
kontakt@wildwasser-frankfurt.de
www.wildwasser-frankfurt.de

Öffnungszeiten:
Telefonische Beratung und Information
Mo 11 - 13 Uhr / Mi 11 - 13 Uhr / Do 15 - 18 Uhr
Persönliche Beratung nach Vereinbarung


Café Kinderwagen

Frühe Hilfen Hochtaunus

• Schwanger?
• Frisch gebackene Familie?
• Mama/Papa mit Kleinkind?
• Lust andere Familien zu treffen?
Dann laden wir Sie herzlich ein, unser Café Kinderwagen zu besuchen.
Hier bekommen Sie im Wechsel von unserer Familienhebamme und einer Pädagogin der Frühen Hilfen Tipps und Tricks für die spannende Zeit mit Baby und können sich, während eines gesunden Frühstücks mit Gleichgesinnten austauschen.
Gleichzeitig können sich die Babys und Kinder auf der Spielzeugdecke austoben.

Das Angebot ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jeder ist willkommen!

Kerstin Nestler
Anika Nagurski

KATH. GEMEINDEHAUS
Gartenstraße 11
61279 Grävenwiesbach
Telefon: 06172 999-5782
Mobil: Kerstin Nestler: 0172 1420338
Anika Nagurski: 0160 96984148

anika.nagurski@hochtaunuskreis.de

Öffnungszeiten:
Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 09:30-11:30 Uhr


Entwicklungsberatung für Familien mit Kindern von 0 bis 3 Jahren

Entwicklungsberatung Usingen

Frau Fiona Bonzelius
Hattsteiner Allee 33
61250 Usingen
Telefon: 06081 5856314
fiona.bonzelius@hochtaunuskreis.de


Erste Hilfe Kurse am Säugling/Kind

DRK Kreisverband Hochtaunus e.V.

Der Rotkreuzkurs "Erste Hilfe am Kind" wendet sich speziell an Eltern, Großeltern, Erzieher, Tagesmütter und an alle, die mit Kindern zu tun haben. Zukünftige Tagesmütter sind verpflichtet diesen Kurs zu belegen. Auch für diesen Kurs sind keinerlei Vorkenntnisse nötig.

DRK Bildungszentrum
Kaiser-Friedrich-Promenade 6
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon: 06172 1295-26
Bildungszentrum@drk-hochtaunus.de
www.drk-hochtaunus.de

Öffnungszeiten:
Telefonische Terminvereinbarung von Montag - Freitag von
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr


Fachdienst Kindertagespflege

Fachdienst Kindertagespflege Hochtaunuskreis

Der Fachdienst Kindertagespflege des Hochtaunuskreises berät und begleitet Tagespflegepersonen und Eltern. Er informiert über Fördermöglichkeiten in der Tagespflege. Ebenso unterstützt der Dienst bei der Vermittlung einer Tagespflegeperson unter Verweis auf die regional tätigen Tagespflegeinitiativen im Hochtaunuskreis. Ferner bietet der Kreis Qualifizierungskurse für Interessierte sowie für schon tätige Tagespflegepersonen an.

Hilke Rump
Frances Weschke

Ludwig-Erhard-Anlage 1-5
61352 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon: Hilke Rump: 06172 999-5133
Frances Weschke: 06172 999-5135

hilke.rump@hochtaunuskreis.de
www.hochtaunuskreis.de/Arbeit_+Jugend+_+Soziales/Kinder_+Jugendliche+und+Eltern/Kinderbetreuung/Kindertagespflege.html

Öffnungszeiten:
Termine täglich von Montag-Donnerstag nach Vereinbarung


Familienpflege Unterstützende Dienste im Haushalt und niedrigschwellige Betreuungsleistungen

Familienzentrum GANZ e. V.

Bei Ausfall durch Erkrankung des haushaltsführenden Elternteils kann jeder mit Kindern unter 12 Jahren den familienunterstützenden Dienst in Anspruch nehmen. Nach Krankenhausaufenthalt, bei Risikoschwangerschaft, bei schwerwiegenden Erkrankungen oder Unfallverletzung, bei Reha-Aufenthalt, psychischer Erkrankung oder in einer besonderen Not- oder Belastungssituation. Wir unterstützen Sie in Ihrem häuslichen Umfeld im hauswirtschaftlichen Bereich und bei der Kinderbetreuung. Bei der Kostenübernahme, die in den meisten Fällen durch die Krankenkassen erfolgt, sind wir gerne bei den Formalitäten behilflich.
Sie können Ihren Haushalt nicht mehr alleine führen, weil es das Alter oder die Gesundheit nicht mehr zulässt. Wir betreuen Sie stundenweise in Ihrem gewohnten Umfeld nach Ihren persönlichen Bedürfnissen. Unsere Leistungen umfassen Unterstützung im Haushalt und ergänzende Hilfen wie Begleitung zu Arztbesuchen oder zum Einkaufen, stundenweise Betreuung, Hilfe bei der Tagesgestaltung, etc.

Diana Voßenkaul
Kurt-Schumacher-Straße 19
61267 Neu-Anspach
Telefon: 06081-96 24 52
ganz-ev@t-online.de
www.familienzentrum-ganz-ev.de

Öffnungszeiten:
Terminvereinbarung: Montag bis Donnerstag 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Kurt-Schumacher-Straße 19, 61267 Neu-Anspach


Frauenhaus

AWO Frauenhaus "Lotte Lemke"

Unser Haus bietet Schutz und Hilfe für von häuslicher Gewalt betroffene oder bedrohte Frauen und deren Kinder.
Aufgenommen werden volljährige Frauen jeder Nationalität mit oder ohne Kinder, die von seelischer, körperlicher und/oder sexueller Gewalt bedroht oder betroffen sind.
Setzen Sie sich zunächst bitte telefonisch mit uns in Verbindung. Wir geben Ihnen weitere Informationen und sagen Ihnen, wie Sie ins Frauenhaus kommen und was Sie möglichst mitbringen sollten.

Büro Frauenhaus
Postfach 1837
61350 Bad Homburg
Telefon: 06172 96740
frauenhaus-hg@awo-hs.org
www.awo-hs.org

Öffnungszeiten:
Tag und Nacht erreichbar


Frauenhaus

Frauen helfen Frauen - HTK e.V.

Wir bieten von Gewalt betroffenen und bedrohten Frauen und ihren Kindern Schutz und Unterkunft.
Im Frauenhaus erhalten Sie Beratung und Unterstützung
- beim Bearbeiten der Gewalterfahrungen
- bei der Existenzsicherung
- bei der Wohnungssuche
- bei der Arbeits- und Ausbildungssuche.
Ihre Kinder bekommen
- die Möglichkeit, über ihre Gewalterlebnisse zu sprechen,
- Unterstützung beim Schul- und Kindergartenwechsel,
- altersspezifische Spiel- und Freizeitangebote
So kommen Sie ins Frauenhaus:
Rufen Sie uns an! Telefon: 06171/51600
Freie Plätze finden Sie unter: www.frauenhaeuser-hessen.de

Telefon: 06171-51600

www.frauenhaeuser-hessen.de


Frühförder- und Beratungsstelle

Lebenshilfe Hochtaunus e. V.

Das Angebot der Frühförder-und Beratungsstelle richtet sich als offene Anlaufstelle an alle Eltern von Kindern im Alter von 0 bis 7 Jahren, die Rat suchen und Fragen zur Entwicklung ihres Kindes haben.
Wir bieten Familien im Hochtaunuskreis kostenfreie Frühförderangebote in Form von
- Information, Beratung und Begleitung von Familien
- mobile Frühförderung im häuslichen Umfeld
- Förderung und bedarfsorientierte Gruppenangebote im Haus der offenen Hilfen in Bad Homburg oder Usingen (Psychomotorik, heilpädagogisches Schwimmen)

Zweigstelle Frühförder- und Beratungsstelle Bad Homburg – Haus der offenen Hilfen
Oberer Mittelweg 20
61352 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon: 06172 182991
ff@lebenshilfe-hochtaunus.de
www.lebenshilfe-hochtaunus.de

Öffnungszeiten:
Telefonische Sprechzeiten z.Z Montag 13.00-15.00, Mittwoch 10.00-12-00, Donnerstag 8.30-10.30


Frühförder- und Beratungsstelle des VzF Taunus

VzF Taunus

Die Interdisziplinäre Frühförderstelle befindet sich zentral in Oberursel. Sie bietet allen Kindern des Hochtaunuskreises, die sich motorisch, sensorisch, sprachlich, emotional und/oder sozial nicht altersgemäß entwickeln, individuelle pädagogische Begleitung und eine medizinisch-therapeutische Behandlung.
Unsere hellen Räume für Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie sind speziell auf Säuglinge und Kinder ausgerichtet und verfügen über eine hohe qualitative Ausstattung.
Allen Eltern, die sich Sorgen über die Entwicklung ihres Kindes machen oder Fragen zu Erziehung und Kommunikation haben, steht eine vertrauliche Beratung kostenfrei offen.
Unser Team, bestehend aus Pädagogen und Therapeuten, verfügt über umfangreiche Zusatzqualifikationen, um Kinder von ihrer Geburt an bis zur Einschulung - ob mit vorliegenden angeborenen schweren Schädigungen/Syndromen oder mit leichten Teilstörungen kompetent zu therapieren und zu fördern.
Unsere Therapie- und Förderprozesse sind ganzheitlich und familienorientiert. Daher sind der Kontakt und das interdisziplinäre Gespräch insbesondere mit den Eltern, sowie mit allen Fach-kräften (Arzt, Erzieher/in), die an den Maßnahmen für das Kind beteiligt sind, ein wichtiger Bestandteil. Gemeinsames Ziel ist, die Kinder individuell in ihrer Entwicklung zu fördern, so dass sie ihre Anlagen und Fähigkeiten optimal entfalten können.

Frau Winkel-Herding
Adenauerallee 18
61440 Oberusel
Telefon: 06171 95 191 23
winkels-herding@vzf-taunus.de
https://www.vzftaunus.de/frueh.php

Öffnungszeiten:
Mo - Fr. Nach Terminvereinbarung


Geburtshaus Frankfurt

Geburtshaus Frankfurt e. V.

In unserem Geburtshaus, das 1993 gegründet wurde, kamen inzwischen mehr als 2.800 Kinder auf die Welt. Hier haben Frauen und ihre Partner/-innen die Möglichkeit, in einer entspannten und ruhigen Atmosphäre nach ihren eigenen Bedürfnissen und Vorstellungen ihr Kind auf die Welt kommen zu lassen. Die individuelle Begleitung durch unsere Hebammen unterstützt den natürlichen Verlauf der Geburt.

Böttgerstraße 22
60389 Frankfurt am Main
Telefon: 069 527282
Telefax: 069 516046
info@geburtshausfrankfurt.de
www.geburtshausfrankfurt.de

Öffnungszeiten:
Telefonsprechzeiten: Mo. - Fr. 9.00-12.00 Uhr


Geburtshaus Idstein

Weiherwiese 38
65510 Idstein
Telefon: 06126 225774
info@geburtshaus-idstein.de
www.geburtshaus-idstein.de   


Jugendhilfe Usinger Land e. V.

„Kiwi“ Kinder sind wichtig – Eltern auch!

Es gibt Phasen im Leben einer Familie, in denen auf verschiedenen Ebenen gleichzeitig Probleme auftreten, scheinbar kein Ausweg mehr in Sicht ist und Unsicherheiten entstehen, wohin sich die Familie wenden kann.

Die Mitarbeiterinnen von „Kiwi“ können Sie ganz konkret in Ihrem Alltag eine Zeit lang begleiten und mit Ihnen gemeinsam Wege und Schritte aus der Krise finden. Die Unterstützung durch „Kiwi“ kann je nach Ihren Bedürfnissen praktische Erziehungshilfe und Beratung beinhalten, kurzzeitige Kinderbetreuung zur Entlastung, Strukturierung der Haushaltsführung, gemeinsame Bearbeitung von Anträgen oder Begleitung zu Ärzten und Behörden. Falls Sie über eine längere Zeit Unterstützung brauchen, finden wir gemeinsam mit Ihnen weitere Hilfsangebote und vermitteln zu anderen Institutionen.

Unser Einsatz in Ihrer Familie erfolgt schnell, unbürokratisch und bleibt vertraulich.

Christine Löw
Häuserweg 17
61267 Neu-Anspach
Mobil: 0176 16306019
kiwi@jugendhilfe-usinger-land.de
www.jugendhilfe-usinger-land.de/kiwi/


Kath. Familienbildungsstätte Taunus wellcome - Praktische Hilfe nach der Geburt

Bistum Limburg

Die Kath. Familienbildungsstätte Taunus ist eine Einrichtung im Dezernat Kinder, Jugend und Familie des Bistums Limburg und als solche zuständig für die Arbeit mit Familien in der Bezirken Main-Taunus und Hochtaunus. Die FBS hat ihre Büros in Hofheim im Vincenzhaus. Von dort plant und organisiert sie Angebote an unterschiedlichen Orten in beiden Bezirken. Die FBS unterstützen und begleiten Familien, beauftragt sowohl durch den Staat (SGB VIII und geregelt in den einzelnen Ländergesetzen) als auch durch die Kirche (Synodenpapier der deutschen Bischöfe, 1975, und Sozialwort der Kirchen, 1997). Familienbildungsstätten sind Orte für lebenslanges Lernen.
Angebote für Kinder und deren Familien
• Eltern-Kind-Gruppen
• Familiencafés
• Kreativangebote (Töpfern, Musikgarten)
• (Familien-)Wochenenden
• Gesundheitsthemen: z.B. psychomotorisches Turnen, Entspannungstechniken, Ernährung im Kleinkindalter, Erste-Hilfe
• Naturerlebnisangebote
• Fachbibliothek zu Erziehungsfragen und Angeboten im Kleinkindalter
• wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt
• religiöse Angebote
Angebote für Erwachsene
• Kommunikationskurse für Paare
• Elterntrainings / Elternabende
• Beratung
• Gymnastik
• Onlineangebote

Kath. Familienbildung
Vincenzstr. 29
65719 Hofheim
Telefon: 06192 290313
fbs.taunus@bistumlimburg.de
www.fbs-taunus.de

Öffnungszeiten:
Termine können telefonisch oder per Mail vereinbart werden.


Kindergeld

Familienkasse Frankfurt a.M.

Fischerfeldstraße 10–12
60311 Frankfurt am Main
Telefon: 0800 4555530 (Information)
Telefax: 069 2171 2430
familienkasse-frankfurt@arbeitsagentur.de
www.familienkasse.de

Öffnungszeiten:
Nach Vereinbarung


Kindertagespflege

Familienzentrum GANZ e. V.

Die Kindertagespflege des Familienzentrums GANZ bietet wohnortnahe Kinderbetreuungsangebote mit Individueller Beratung und Vermittlung von Tagesmüttern und Eltern in Neu-Anspach. Qualifizierung und Weiterbildung von Tagespflegepersonen, Beratung bei rechtlichen und versicherungstechnischen Fragen, sowie Hilfestellung bei Verträgen. Fachliche Begleitung und Beratung für die ganze Dauer der Tagespflege.

Sabine Wagner
Kurt-Schumacher-Straße 19
61267 Neu-Anspach
Telefon: 06081-96 24 81
kitap@familienzentrum-ganz-ev.de
www.familienzentrum-ganz-ev.de

Öffnungszeiten:
Terminvereinbarung: Montag bis Donnerstag 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Kurt-Schumacher-Straße 19, 61267 Neu-Anspach


Kindertagesstättenfachberatung

Kindertagesstättenfachberatung Hochtaunuskreis

In Kindertagesstätten wird die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit gefördert. Alle Kinder vom vollendeten ersten Lebensjahr bis zum Schuleintritt haben einen Rechtsanspruch auf frühkindliche Förderung, ab dem 3. Lebensjahr in einer Kindertageseinrichtung.
Die Kindertagesstättenfachberatung berät bei Fragen des Rechtsanspruchs und bei Maßnahmen zur Integration von Kindern mit Behinderungen in Kindertagesstätten.

Ute Erkelenz-Athie
Daniela Kraft

Ludwig-Erhard-Anlage 1 - 5
61352 Bad Homburg v.d.Höhe
Telefon: 06172 999 5131
06172 999 5132

ute.erkelenz-athie@hochtaunuskreis.de
www.hochtaunuskreis.de

Öffnungszeiten:
Sprechzeiten nach Vereinbarung


Klamottenschachtel

DKSB Hochtaunus e.V.

In der Klamottenschachtel leben wir einen nachhaltigen Kreislauf in vielerlei Hinsicht: Wir verkaufen bereits getragene, aber gut erhaltene Kinderkleidung zu geringen Preisen.

Kinderschutzbund Hochtaunus e.V.
Hindenburgring 44
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon: 06172 20044
kinderschutzbund@ksbht.de
www.kinderschutzbund-hochtaunus.de

Öffnungszeiten:
Montags, Dienstags und Freitags von 10:00 - 12:00 Uhr


Kleiderkammer DRK Kreisverband Hochtaunus e.V.

DRK Kreisverband Hochtaunus e.V.

Unsere Kleiderkammer bietet Kleidung für Kinder und Erwachsene

Kaiser-Friedrich-Promenade 5
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon: 06172 1295-0
info@drk-hochtaunus.de

Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch und Freitag
10:00 Uhr bis 11:30 Uhr


Psychische Krise rund um die Geburt

Schatten und Licht e.V.

Mareike Lange
Kolberger Str. 13
61440 Oberursel
Telefon: 06171/5079802
Mobil: 0179 4979868
mlange-frankfurt@t-online.de
www.schatten-und-licht.de

Öffnungszeiten:
Beratung, Online-Selbsthilfegruppe, Online-Therapiegruppen


Schreibaby-Sprechstunde

Frühe Hilfen Hochtaunuskreis

siehe Website

Kathrin Schmidt
Benzstraße 11
61352 Bad Homburg
Telefon: 06172 20 82 30
hello@hebks.de
www.hebks.de

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag nach Vereinbarung


Schwangerenberatung / Ehe- Familien- und Lebensberatung / Sozialberatung / Migrationsberatung / Caritas Laden / Trauerbegleitung / Mütter-Treffs / Familienbegleitung

Caritasverband für den Bezirk Hochtaunus e. V.

Der Caritasverband Hochtaunus gehört als Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche zum Bistum Limburg. Mit seinen Einrichtungen und Diensten unterstützt unser Verband Menschen in Not im gesamten Hochtaunus und setzt sich für eine sozial gerechte Gesellschaft ein.

Die Schwangerenberatung richtet sich an Schwangere und Familien mit Kindern unter 3 Jahren. Das Team berät in Fragen zu Familienplanung und Kinderwunsch, Mutterschutz- und Elternzeit, Kinder- und Elterngeld, bei Unterhalts-, Umgangs- und Sorgerechtsregelungen. Wir begleiten beim Wiedereinstieg in Schule, Ausbildung und Beruf und unterstützen bei der Beantragung finanzieller Hilfen.

Zu jeder Beziehung gehören Zweifel, Probleme, Krisen. Das Experten-Team Ehe-, Familien- und Lebensberatung unterstützt, die Hintergründe und Zusammenhänge der Probleme zu erkennen. Wir helfen, neue Perspektiven zu entwickeln und Lösungswege aus schwierigen Lebenssituationen zu finden.

Die Sozialberatung hilft Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Das Team berät zu allen Fragen rund um die Sicherung der finanziellen Lebensgrundlagen. Wir unterstützen bei der Kontaktaufnahme zu Behörden und Fachdiensten und bei der Suche nach passenden Hilfsangeboten.

Die Migrationsberatung richtet sich an erwachsene Zuwanderer. In dem individuell abgestimmten Angebot helfen wir, Kompetenzen und Fähigkeiten zu stärken. Unser Ziel: Zugewanderte Menschen sollen selbständig dauerhaft in Deutschland leben können.

Die Caritas Läden bieten ein Einkaufserlebnis im Boutique-Flair mit gut erhaltenen Gebrauchtwaren zu kleinen Preisen.

Wir bieten verschiedene Formen der Trauerbegleitung an. Neben Einzelgesprächen für Kinder und Erwachsene finden Menschen, die den Verlust eines geliebten Menschen betrauern, im Trauercafé und den Trauergruppen Raum und Zeit, Gefühle, Wünsche und Gedanken zu äußern und Erinnerungen zu teilen.

Die Caritas Mütter-Treffs sind ein offenes, kostenfreies Gruppen- und Beratungsangebot für Familien mit Kindern bis zum 3. Lebensjahr. Austausch, Gesprächsangebote, Unterstützung und gemeinsame Zeit stehen hier im Mittelpunkt. Das Angebot gibt es an 5 Orten im Hochtaunus sowie als Online-Treff.

Das Angebot Familienbegleitung im Projekt Familienhebamme berät, begleitet und unterstützt. Mindestens so lange, bis die neuen Eltern sich sicherer fühlen. Denn neue Eltern stehen oft vor vielen Fragen rund um die Bedürfnisse des Babys, zu Ernährung, Schlaf oder dem Aufbau einer starken Elter-Kind-Bindung. Wir lassen sie nicht allein und kommen auch gern zu den Familien nach Hause.
Diese Beratung bieten wir im Auftrag der Frühen Hilfen der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe an.

Caritas Beratung
Dorotheenstraße 9–11
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon: 06172 59 760-0
Telefax: 06172 59760-119
geschaeftsstelle@caritas-hochtaunus.de
www.caritas-hochtaunus.de

Öffnungszeiten:
Terminvereinbarung:
Montag bis Freitag: 10:00 bis 12:00 Uhr
unter 06172 59 760- 210

Videoberatung über Wire:
https://www.caritas-hochtaunus.de/hilfe-und-angebote/cari.chat-kommunikation-ueber-messenger


Schwangerenberatung Ehe- Familie- und Lebensberatung Sozialberatung

Caritasverband für den Bezirk Hochtaunus e. V.

Der Caritasverband Hochtaunus gehört als Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche zum Bistum Limburg. Mit seinen Einrichtungen und Diensten unterstützt unser Verband Menschen in Not im gesamten Hochtaunus und setzt sich für eine sozial gerechte Gesellschaft ein.

Die Schwangerenberatung richtet sich an Schwangere und Familien mit Kindern unter 3 Jahren. Das Team berät in Fragen zu Familienplanung und Kinderwunsch, Mutterschutz- und Elternzeit, Kinder- und Elterngeld, bei Unterhalts-, Umgangs- und Sorgerechtsregelungen. Wir begleiten beim Wiedereinstieg in Schule, Ausbildung und Beruf und unterstützen bei der Beantragung finanzieller Hilfen.

Zu jeder Beziehung gehören Zweifel, Probleme, Krisen. Das Experten-Team Ehe-, Familien- und Lebensberatung unterstützt, die Hintergründe und Zusammenhänge der Probleme zu erkennen. Wir helfen, neue Perspektiven zu entwickeln und Lösungswege aus schwierigen Lebenssituationen zu finden.

Die Sozialberatung hilft Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Das Team berät zu allen Fragen rund um die Sicherung der finanziellen Lebensgrundlagen. Wir unterstützen bei der Kontaktaufnahme zu Behörden und Fachdiensten und bei der Suche nach passenden Hilfsangeboten.

Caritas Beratung
Hessenring 27A
61449 Steinbach
Telefon: 06172 59 760-210
schwangerenberatung@caritas-hochtaunus.de efl@caritas-hochtaunus.de sozialberatung@caritas-hochtaunus.de
www.caritas-hochtaunus.de

Öffnungszeiten:
Terminvereinbarung:
Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr
unter 06172 59 760- 210

Videoberatung über Wire:
https://www.caritas-hochtaunus.de/hilfe-und-angebote/cari.chat-kommunikation-ueber-messenger

https://www.caritas-hochtaunus.de/beitraege/datenschutzerklaerung-zur-nutzung-von-wire/1726070/


Schwangerschafts-/Schwangerschaftskonfliktberatung Lebensberatung

Diakonisches Werk Hochtaunus

Diakonisches Werk Hochtaunus gehört zum Wohlfahrtsverband der Ev. Kirche.
Wir bieten eine Vielzahl an Unterstützungsmöglichkeiten im Hochtaunuskreis für Familien in verschiedenen Notlagen. Wir sind Ansprechpartner für Menschen mit psychischen Belastungen oder Erkrankungen und deren Angehörige und Bezugspersonen.
Die Allgemeine Lebensberatung wendet sich an Menschen, die in besonderen persönlichen, familiären oder sozialen Problemsituationen Beratung und Unterstützung suchen. Ein weiteres Angebot ist Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung. Wir unterstützen und begleiten Frauen und Paare rund um die Schwangerschaft, Geburt und in den ersten drei Jahre des Kindes und bieten psychosoziale Beratung für Paare, die Eltern werden und bei Partner- und Familienproblemen mit Kindern von 0 – 3 Jahren. Wir informieren über soziale, wirtschaftliche und rechtliche Hilfen für Schwangere und Familien z.B. soziale Rechtsansprüche, Kindergeld,Elterngeld, mögliche Beihilfen aus Stiftungen.
Wir unterstützen Frauen und Paare im Schwangerschaftskonflikt gemäß § 219 StGB und bieten psychosoziale Beratung in der Situation einer ungeplanten Schwangerschaft und nach einem Schwangerschaftsabbruch. In besonders schwierigen Familiensituationen, z.B. häuslicher Gewalt, beiten wir eine Fachberatung an.
Unsere alle Angebote sind vertraulich, kostenfrei und auf Wunsch auch anonym!

Beratungsstelle Diakonisches Werk Hochtaunus
Heuchelheimer Str. 20
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon: 06172 597660
Telefax: 06172 597661037
dw@diakonie-htk.de
www.diakonie-htk.de

Öffnungszeiten:
Beratungsstelle Bad Homburg
Terminvereinabrung:
Montag bis Donnerstag: 8:30 - 17:00 Uhr
Freitag; 8:30 - 15:00 Uhr
Heuchelheimer Str. 20
61348 Bad Homburg

Beratungsstelle Wehrheim
Terminvereinabrung:
Montag bis Donnerstag: 8:30 - 17:00 Uhr
Freitag: 8:30 - 15:00 Uhr
Industriestr. 8b
61273 Wehrheim

Termine können auch außerhalb der Öffnungszeiten per E-Mail vereinbart werden.
Die Ansprechpartnernin sind:
Astrid Kügler: astrid.kuegler@diakonie-htk.de
Gintare Bertasius: gintare.bertasius@diakonie-htk.de


Schwangerschaftskonfliktberatung (§219) Schwangerenberatung Antragsstellung für Bundesstiftung Mutter und Kind Beziehungs- und Sexualberatung Sexualpädagogische Gruppenveranstaltungen Beratung bei Trennung und Scheidung

Pro familia Beratungsstelle Friedrichsdorf

Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung e. V. ist ein gemeinnütziger, konfessionell und politisch unabhängiger Verband. Pro Familia ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband DPWV und in der Internationalen Familienplanungsorganisation IPPF. Die Arbeit der 180 Beratungsstellen von Pro Familia umfasst die Bereiche Sexualität, Partnerschaft, Familienplanung, Schwangerschaft und Sexualpädagogik, ein Angebot, das von mehr als 200.000 Menschen pro Jahr in Anspruch genommen wird. Die Beratungsstelle im Hochtaunuskreis gibt es seit 1979. Pro Familia bietet Frauen, Männern und Jugendlichen – einzeln, als Paar oder in Gruppen – ein breites Spektrum von Informationen, Beratung, Aufklärung, Fachberatung und Fortbildung an.

Beratungsstelle Friedrichsdorf
Dr.-Fuchs-Straße 5
61381 Friedrichsdorf
Telefon: 06172 74951
friedrichsdorf@profamila.de
www.profamilia.de

Öffnungszeiten:
täglich Montag - Freitag (auch abends möglich), telefonische Terminvereinbarung: Mo, Do, Fr 9-12 Uhr und Di 15-18 Uhr. Der Zugang zu unserer Beratungsstelle ist barrierefrei. Nach telefonischer Absprache können wir rollstuhlgerechte Beratungsräume anbieten. Bei Bedarf führen wir die Beratung in Leichter Sprache durch oder mit Unterstützung von Gebärdensprachdolmetschern


Schwangerschaftskonfliktberatung (§219) Schwangerenberatung Antragsstellung für Bundesstiftung Mutter und Kind Beziehungs- und Sexualberatung Sexualpädagogische Gruppenveranstaltungen Beratung bei Trennung und Scheidung

Frauenwürde Eschborn e.V.

Schwalbacher Str. 7
65760 Eschborn
Telefon: 06196 / 99 868 99
Telefax: 06196 / 99 868 90
beratung@frauenwuerde-eschborn.de
www.frauenwuerde-eschborn.de


Sprechstunde für Alleinerziehende

Frühe Hilfen Hochtaunus

Wir bieten vielfältige Unterstützung und FRÜHE HILFEN für Schwangere und Alleinerziehende mit Kindern bis zum dritten Lebensjahr.
• BERATUNG RUND UM SCHWANGERSCHAFT, IHR BABY/KIND
• FORMULARE
• ORGANISATORISCHES
• BEGLEITUNG IN SCHWEREN ZEITEN

Anika Nagurski, Alexandra Feige
Benzstraße 11
61352 Bad Homburg v.d. Höhe
Telefon: 06172 999-5782
Mobil: 0160 96984148 / 0172 1417178
fruehehilfen@hochtaunuskreis.de
www.frühe-hilfen-hochtaunus.de

Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung


Stationäre Behandlung von psychisch kranken Müttern zusammen mit ihren Kindern im Alter von 1 - 24 Monaten

Klinik Hohe Mark

Es werden Mütter mit seelischen Erkrankungen behandelt, welche im Rahmen von Schwangerschaft und Geburt akut aufgetreten sind. Ebenso Mütter mit einer seit längerem bestehenden psychischen Erkrankung, welche durch die Anforderungen der Schwangerschaft/Mutterschaft verstärkt werden. Die Kosten der Behandlung werden von den Krankenkassen übernommen.

Mutter-Kind-Beratungstelefon
Friedländerstraße 2
61440 Oberursel
Telefon: 06171/204-3910
klinik@hohemark.de
www.hohemark.de

Öffnungszeiten:
Das Mutter-Kind-Beratungstelefon ist zu folgenden Zeiten besetzt: Montag, Mittwoch und Freitag jeweils zwischen 10.00 -11.00 Uhr


Individuelle Trauerberatung

Frühe Hilfen für trauernde Eltern

Nicht jeder Trauernde empfindet eine Trauergruppe als hilfreich. Eine individuelle Begleitung ist dann möglicherweise sinnvoller.
Diese individuelle Betreuung kann sowohl allein oder als Paar in Anspruch genommen werden.

Gisela Dietrich
Benzstraße 11
61352 Bad Homburg
Telefon: 06172 999-5745
Mobil: 0171 3041305
fruehehilfen@hochtaunuskreis.de
www.fühe-hilfen-hochtaunus.de

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag nach Vereinbarung


Trauergruppe "Stiller Schmetterling"

Frühe Hilfen für trauernde Eltern

"Es geschieht, dass eine
kleine Seele die Erde nur streift.
Ihr Ankommen und Gehen fallen in eins.
Ihr kurzes Verweilen ist nicht umsonst,
denn sie hinterlässt Spuren
in den Herzen derer,
die sie erwartet haben."

Wenn das Unbegreifliche passiert…
und eine Schwangerschaft oder Geburt nicht glücklich endet, bricht für jede Familie eine Welt zusammen. Ein Kind zu verlieren Schicksalsschlag, der mit Worten nicht zu beschreiben ist und das Leben der Betroffenen völlig verändert.
Der Schmerz, die Verzweiflung und die Trauer sind groß und oftmals ist es leichter wenn man weiß, dass man nicht alleine ist.

Die Gruppe „Stiller Schmetterling“ bietet Eltern von Sternenkindern ein geschütztes Umfeld, um sich über das Geschehene auszutauschen. Die systemische Therapeutin Anja Mahne und unsere Familienhebamme Verena Zimmer begleiten die Gruppe.

„Stiller Schmetterling“ trifft sich jeden dritten Mittwoch im Monat um 18:30 Uhr, im Mehrgenerationenhaus Wehrheim, Am Heselsweg 16, 61273 Wehrheim.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, würde uns aber freuen.

Gisela Dietrich
Am Heselsweg 16
61273 Wehrheim
Mobil: 0171 3041305
gisela.dietrich@hochtaunuskreis.de
www.frühe-hilfen-hochtaunus.de

Öffnungszeiten:
jeden 3. Mittwoch im Monat von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr


Übernahme von Teilnahmegebühren und Beiträgen für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege (außer Stadt Bad Homburg v.d.H.)

Übernahme von Teilnahmegebühren und Beiträgen für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege
(außer Stadt Bad Homburg v.d.H.)

Eltern und Erziehungsberechtigte können beim Hochtaunuskreis einen Antrag auf Übernahme anfallender Betreuungsgebühren sowohl für Kindertagesstätten als auch die Kindertagespflege stellen, wenn Sie Leistungen nach dem SGB II, SGB XII, Asylbewerberleistungsgesetz beziehen oder eine Bewilligung für Wohngeldleistungen oder Kinderzuschlag nachweisen können. Eine Gebührenbefreiung ist auch möglich, wenn das gesamte Familieneinkommen gering ist und wenn sich durch eine Gegenüberstellung von Ein- und Ausgaben gemäß § 82 SGB XII ein Übernahmeanspruch ergibt. Die entsprechenden Antragsformulare erhalten Sie auf der Internetseite des Hochtaunuskreises oder bei den Städten und Gemeinden.

Ludwig-Erhard-Anlage 1-5
61352 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon: 06172 999-5130
kinderbetreuungskosten@hochtaunuskreis.de
www.hochtaunuskreis.de

Öffnungszeiten:
Termine täglich von Montag-Freitag nach Vereinbarung


"Vater-Rat"

Klinik Hohe Mark

Deine Frau hat ein Kind bekommen und Ihr habt Euch vermutlich sehr darauf gefreut. Dann kamen plötzlich Herausforderungen auf Dich zu, mit denen Du überhaupt nicht gerechnet hattest.
In Deiner neuen Rolle als Vater bist Du (noch) unsicher.
Deine Frau hat sich verändert seit sie Mutter ist.
Vielleicht ist Deine Frau sogar psychisch krank geworden.
Sie ist nicht mehr die, die sie am Beginn Eurer Partnerschaft war.
Alle stellen Anforderungen an Dich: Das Baby, evtl. andere Kinder, der Arbeitgeber, Deine Partnerin, die liebe Verwandtschaft, Deine Kumpels. Vielleicht musst Du die ganze Verantwortung nahezu alleine tragen, weil Deine Frau gerade (fast) ausfällt. Für Dich selbst hast Du überhaupt keine Zeit mehr.
Wo bleiben die Freude und der Spaß mit dem Baby?
Die sollten doch wiederkommen, aber wie?

Unsere Ziele:
• Du bist in Deinen väterlichen Ressourcen und Kompetenzen
gestärkt und erfährst Unterstützung in der
Auseinandersetzung mit der Vaterrolle.
• Du kennst wichtige Aspekte der Eltern-Kind-Interaktion und bist emotional entlastet.
• Wenn Deine Frau psychisch erkrankt ist, bist Du besser über die Erkrankung Deiner Frau informiert und hast Anregungen bekommen, wie Du Dein Verhalten darauf einstellen kannst.

Beispiele für Themen:
• Wie gehe ich mit dem um, was ich nicht ändern kann? (Stichwort „Selbstfürsorge“)
• Die kindlichen Entwicklungsphasen und was Kinder wann von ihren Vätern brauchen.
• Vom Mann zum Vater, von der Frau zur Mutter, vom Paar zu Eltern.
• Unterstützungsmöglichkeiten in besonderen Herausforderungen.
• Kommunikationsstrategien, Stress, Stressbewältigung und weitere Themen nach Bedarf.

VATER RAT
Mann oh Mann, bist Du gefordert …... als Vater eines oder mehrerer Kinder

Herr Kölli / Herr Gutte
Online
vater-rat@online.de

Öffnungszeiten:
Wir laden Dich zu einem Online-Meeting per Zoom mit anderen Vätern ein, denen es ähnlich geht wie Dir.
• Im Rhythmus von 14 Tagen jeden Dienstag von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr


Vaterschaftsanerkennung

Hochtaunuskreis - Soziale Dienste

siehe Website

Ludwig-Erhard-Anlage 1-5
61352 Bad Homburg
urkunden@hochtaunuskreis.de

Öffnungszeiten:
Nach Vereinbarung


Verein zur Unterstützung schwerstbehinderter Menschen und ihrer Familien

Philip Julius e.V.

Rund 70.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland sind sehr schwer behindert oder lebensverkürzend erkrankt. Hinter ihnen stehen Eltern, Geschwister und Angehörige, die dafür sorgen, dass ihre komplexen Bedürfnisse erfüllt werden.
24 Stunden am Tag gehen die Familien weit über ihre Kräfte hinaus. Denn das Leben mit einem schwer behinderten Kind ist ein Leben im permanenten Ausnahmezustand. Ein ständiger Kampf um Normalität und jeden kleinen Glücksmoment, jeden Tag aufs Neue.

Philip Julius ist für diese Familien da.

Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen beraten und begleiten, wenn die Familien selbst nicht mehr weiterwissen und Unterstützung benötigen. Jährliche Familien-Freizeiten, Auszeitwochenenden für pflegende Mütter oder Väter, Info-Abende und Treffen für Geschwisterkinder bringen Betroffene in den Austausch und helfen, die Last zu tragen. Philip Julius gibt den betroffenen Familien eine Stimme und setzt sich für ihre Rechte und Belange ein.

Homburger Straße 1
61118 Bad Vilbel
Telefon: 06101 9890770
beratung@philip-julius.de
www.philip-julius.de

Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung


Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis

Jugendberatung und Jugendhilfe e.V. (JJ)

Das Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis bietet Jugendlichen und Erwachsenen, Betroffenen und Angehörigen kompetente Unterstützung bei Fragen zu den Themen Substanz- und Mediengebrauch, Glücksspiel sowie allen Abhängigkeitserkrankungen. Ob bei schwierigen Situationen im sozialen Umfeld oder als Betroffene/r selbst, Dank der spezifischen Angebote der Einrichtung bekommen Sie die genau passende Hilfe für Ihre Situation. Jugendberatung und Suchthilfe beschreiben die Schwerpunkte der Angebote. Hierzu zählen die Arbeitsbereiche Prävention, Frühintervention, Beratung, Ambulante Rehabilitation, Mobile Beratung und Streetwork. In allen Arbeitsbereichen gilt: freiwillig-vertraulich-kostenlos. Der Kontakt ist persönlich, telefonisch oder online möglich. Die Fachstelle für Suchtprävention hat den Auftrag der Förderung der Ressourcen von Kindern und Jugendlichen durch Stärkung von Beziehungs-, Konflikt- und Erlebnisfähigkeit, des Selbstbewusstseins, der Gewaltfreiheit, des selbstbestimmten Handelns bzw. Lernens sowie der Förderung der Lebenskompetenzen in Kombination mit einer altersgemäßen und lebensweltbezogenen Einbeziehung suchtspezifischer Fragestellungen sind Basis unserer Arbeit. Wir bieten Schulprojekte, Elternabende, Multiplikatorenschulungen oder individuelle Präventionsberatung für Ihre Einrichtung. Sollten Sie Interesse an einer Fachberatung oder einer Veranstaltung in Ihrer Einrichtung haben wenden Sie sich direkt an die Fachstelle. In einem persönlichen oder persönlichen Vorgespräch können wir gemeinsam Inhalte und Ziele der Veranstaltung festlegen.

Frau Rieth und Frau Lepper
Lousienstraße 9
61348 Bad Homburg
Telefon: 06172 6008 0
Durchwahl Fachstelle: - 60

zjshtk@jj-ev.de
www.jj-ev.de

Öffnungszeiten:
Mo-Do 9-17 Uhr, Fr. 9-16.00 Uhr
Termine können auch außerhalb dieser Zeiten vereinbart werden


Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis

Jugendberatung und Jugendhilfe e.V. (JJ)

Die Beratungsstelle Usinger Land ist dem Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis angegliedert. Die Einrichtung koordiniert die Jugendarbeit der Stadt Usingen sowie die Jugendarbeit der Gemeinde Weilrod. Ob bei schwierigen Situationen im sozialen Umfeld oder als Betroffene/r selbst, Dank der spezifischen Angebote der Einrichtung bekommen Sie die genau passende Hilfe für Ihre Situation. Jugendberatung und Suchthilfe beschreiben die Schwerpunkte der Angebote. Beratung (bei Substanzgebrauch), Fachberatung bei exzessivem Mediengebrauch, Glücksspielsuchtprävention und -beratung, Ambulante Rehabilitation, Prävention und Jugendarbeit.

Stockheimer Weg 20
61250 Usingen
Telefon: 06081 9171-0
zjshtk-usingen@jj-ev.de
www.jj-ev.de

Öffnungszeiten:
Mo: 14-17 Uhr, Di-Do: 9-12 Uhr, Termine können auch außerhalb dieser Zeiten vereinbart werden